Lernvideos

Lernvideos, also Filme, die Inhalte aus Unterricht und Lehrplan im Idealfall anschaulich und leicht verständlich erklären, bieten eine ganze Reihe von interessanten Vorteilen für den Lernprozess jedes einzelnen Lernenden.

So können Inhalte aus dem Unterrichtsgeschehen bereits im Rahmen geeigneter Hausaufgaben vorentlastet, die Einführung neuer Themen in der häuslichen Nachbereitung erleichtert oder die Lernprozesse geschickt individueller und differenzierter gestaltet werden.

Im Rahmen der 1:1 und 1:many-Lösungen an der Johann-Turmair-Realschule kommen diese Filme verstärkt in zahlreichen Fächern zum Einsatz. So werden u.a. im Englischunterricht, in Mathematik, BWR oder Physik entweder durch die Lehrkraft  vorbereitete oder ausgesuchte oder durch die Schülerinnen und Schüler selbst produzierte Clips verwendet.

In den letzten Jahren gab es bereits mehrere erfolgreiche Gelegenheiten zur Zusammenarbeit von Lehrkräften, Schülern und Studenten der Universitäten Regensburg und Eichstätt, die im Rahmen von Proseminaren in ihrer didaktischen Ausbildung Einsatzszenarios erprobten und evaluierten.

Um eine noch größere Zahl von Lehrkräften mit den methodisch-didaktischen Vorzügen und dem notwendigen (auch technischen) Know-How auszustatten, konzentriert sich der aktuelle Fortbildungsbaustein (5.12.2016) im Rahmen der PadUcation-Serie ganz auf diese vielseitigen Videos. Teilnehmende Lehrkräfte  erkennen das Potential und wissen um Einsatzmöglichkeiten von Erklärvideos im Lernprozess und wenden grundlegende Techniken zur Erstellung von Erklärvideos an und produzieren eigene Erklärfilme. Hierzu verwenden Sie u.a. Apps wie Explain Everything, VideoScribe oder Educreations.